Bildergalerien

Generalversammlung 2019

Ein arbeitsreiches Jahr für die Müllheimer Feuerwehr Abteilungsversammlung der Wehr im… weiterlesen

Großübung Realschule

Eine groß angelegte Übung in der Realschule in Müllheim forderten am 12.12.2019die… weiterlesen

Truppführerausbildung 2019

Im Zeitraum vom 17.09.2019 bis 05.10.2019 fand in Müllheim ein Truppführerlehrgang statt.… weiterlesen

Gemeinsame Chemieübung mit FW Ihringen

Gemeinsam mit der Feuerwehr Ihringen wurde einen Samstag lang die Ausbildung des… weiterlesen

TH Übung Mai

Hier einige Eindrücke von unserer letzten TH Übung.An diesem Abend wurden an 2… weiterlesen
B3
Einsatzart: B3
Kurzbericht: Küchenbrand
Einsatzort: Hachbergstraße
Alarmierung: Alarmierung per Funk
am Donnerstag, 24.09.2020, um 12:55 Uhr
Mannschaftsstärke: k.A.
eingesetzte Kräfte:
Einsatzbericht:

Zu einem gemeldeten Küchenbrand in der Hachbergstraße wurde die Abteilung Stadt und Britzingen alarmiert.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war das Feuer bereits gelöscht.

Ein Kamerad der Abteilung Stadt wohnt im selben Haus, er hörte den Rauchmelder und sah Rauch aus der Wohnung darunter aufsteigen.
Er verschaffte sich zutritt und konnte das Feuer löschen.

Wir übernahmen die Kontrolle mit der Wärmebildkamera und die Entrauchung des Gebäudes.
Während die später hinzukommende Bewohnerin mit einem Schock vom DRK betreut wurde, übernahmen wir die Ablenkung und Beruhigung der Kinder.

Der Einsatz war nach rund einer Stunde beendet.

 

Pressetext

mps

Feuerwehr löscht Küchenbrand in Müllheim

Die Feuerwehr Müllheim musste am Donnerstagmittag wegen eines Küchenbrands in einer Wohnung in der Hachbergstraße ausrücken. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt.
 
Ein Küchenbrand in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Hachbergstraße führte am Donnerstag gegen 13 Uhr zu einem Löscheinsatz der Müllheimer Feuerwehr. Drei Personen wurden wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes betreut, aber noch vor Ort konnte Entwarnung gegeben werden.

Ein Feuerwehrmann der Müllheimer Wehr, der im gleichen Haus wohnt und zufälligerweise zu Hause war, hörte den piepsenden Heimrauchmelder. Kurz vorher hatte er beobachtet, wie die Bewohnerin das Haus verlassen hatte. Der Feuerwehrmann griff sich einen Feuerlöscher und trat die Wohnungstür ein. Er brachte den Brand unter Kontrolle. Durch dieses beherzte Eingreifen konnte das Feuer, das wohl durch einen brennenden Kochtopf ausgelöst wurde, auf den Küchenbereich begrenzt werden.

Die Feuerwehr übernahm den weiteren Einsatz. Sicherheitshalber wurde der Strom in dem Gebäude kurzzeitig abgestellt. Die Bewohner, die aus dem Haus evakuiert worden waren, konnten nach Abschluss des Einsatzes wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Über die Höhe des Schadens konnten weder der Hauseigentümer noch die Feuerwehr eine Auskunft geben.