Bildergalerien

Einweihung ELW & KdoW

Am vergangenen Freitag fand in einer kleinen Feierstunde die offizielle Übergabe unseres… weiterlesen

Monatsübung Zug 3

Eindrücke der vergangenen Übung des Zugs 3 bestehend aus den Abteilungen Vögisheim,… weiterlesen

Truppführerlehrgang 2023

In den vergangenen 3 Wochen nahmen insgesamt 13 Kameraden und Kameradinnen der… weiterlesen

Neuste Bildergalerie

Einweihung ELW & KdoW

Am vergangenen Freitag fand in einer kleinen Feierstunde die offizielle Übergabe unseres… weiterlesen

Im Zeitraum vom 08.06.2021 bis 26.06.2021 fand in Müllheim ein Truppführerlehrgang statt.

In ca. 40 Stunden Theoretischer und praktischer Ausbildung wurden die angehenden Truppführer in Rechtsgrundlagen, Gefahren der Einsatzstelle, Brandbekämpfung ,technischer Hilfeleistung und ABC Gefahrenabwehr sowie das Führen im Einsatz geschult.
Die schriftliche Prüfung fand im Gerätehaus und die praktische Prüfung im AltenHotel Bauer am Bahnhof statt.
In dem leerstehenden Gebäude konnten realitätsnah mehrere Einsatzszenarien durchgespielt werden.

Als jedoch mitten während des zweiten Durchgangs ein realer Gebäudebrand ganz in der Nähe gemeldet wurde und das Fahrzeug dorthin beordert wurde, war allen schnell klar, dass es jetzt Ernst wurde.
Nach wenigen Minuten trafen die Lehrgangsteilnehmer an der Einsatzstelle ein und konnten hier ihr erlerntes Wissen direkt einsetzen.
Es galt einen Brand an einer Lagerhalle, der bereits auf das Gebäude übergriff zu bekämpfen.
Das Feuer war schnell unter Kontrolle und die Sicherheit hergestellt.  ( http://feuerwehr-muellheim.de/index.php/einsaetze/einsatzbericht/1706 )

So wurde aus einer Prüfungsübung eine reale Prüfung, die aber nach besten Wissen abgearbeitet wurde.
Der Kommandant, stellv. Kreisbrandmeister aber allen voran die Ausbilder lobten den perfekten Einsatz der Auszubildenden.
Der schweißtreibende Tag endete mit dem Prüflingen am Gerätehaus , wo sie noch eine Prüfung zur technischen Hilfeleistung absolvieren mussten. Hier galt es einen eingeklemmten Traktorfahrer möglichst schnell und schonende mit technischem Gerät zu befreien.

Anschließend konnten alle Teilnehmer ihre Urkunde zur bestandenen Prüfung entgegennehmen.

weitere Bilder folgen