Bildergalerien

156199872 h 720

Wettkampf der Wehren

Firefighter Sports: Müllheimer Feuerwehrleute mit am Start. GEISELWIND/MÜLLHEIM (BZ). Im… weiterlesen

1 Platz beim RedBull 400

Unsere Sportgruppe hat in ihrer Disziplin den RedBull 400 für sich eintscheiden können… weiterlesen

Eindrücke Höhensicherung

Hier ein paar Eindrücke der letzten Übung unserer Höhensicherungsgruppe. Die Übung fand… weiterlesen

Heißausbildung in Brandcontainer

Wieder einmal waren wir mit einigen Kameraden in Eschbach bei der Reg-FAZ… weiterlesen

ELW

Das ist unser Einsatzleitwagen. Dieses Fahrzeug ersetzte mit seiner Beschaffung im November 2001 gleich zwei Fahrzeuge. Zum einen ist er Ersatz für den alten ELW, der mit Motorschaden ausgefallen ist.
Zum anderen mussten wir uns vom MTW trennen, da er nicht mehr vom TÜV abgenommen wurde.
Somit vereint das neue Fahrzeug gleich zwei Typen in einem. In Verbindung mit dem GW-Mess (der weiterhin Führungsfahrzeug des Löschzuges bleibt) bildet der ELW bei größeren Einsätzen die Einsatzleitung und wird von den Kameraden der Abteilung Zunzingen besetzt.
Ansonsten wird er für den Mannschaftstransport benötigt. Weiterhin ist im relativ groß gehaltenen
Laderaum u.a. Platz für das Material der Höhensicherungsgruppe.
Die Bezeichnung ELW steht für Einsatzleitwagen. Er verfügt über neun Sitzplätze.

Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-)

Fahrgestell:  

Ford

Typ:  

Transit

Leistung:  

88 kW / 120 PS

Aufbau:  

Pütting

Baujahr:  

2001

Funkrufname:  

Florian Müllheim 1/11

Standort:  

Müllheim

     
Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-) Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-)
     

Ausstattungsdetails:

  • Sondersignal-Anlage Hella RTK 6SL 

  • Frontblitzer FG Hänsch

  • zusätzliches Blaulicht am Heck

  • Zusatzscheinwerfer zur Heckausleuchtung

  • Beschriftung reflektierend

  • Standheizung, Zusatzbatterie

  • aufsteckbare rote Rundumkennleuchte
    (zur Kennzeichnung der Einsatzleitung)

:

Zu klein?? Klick mich an und ich werde größer! ;-)



Da das Fahrzeug vor dem Umbau zum Feuerwehr-Fahrzeug durch die Firma Pütting in Rees den Ford-Werken
in Köln als Vorführfahrzeug diente, ist das Fahrzeug mit viel nützlichen Zubehör ausgestattet. Dazu gehören
u.a. ABS, ASR, Klimaanlage, heizbare Frontscheibe, elektrische Fensterheber, elektrisch verstellbare und
beheizbare Außenspiegel, CD-Radio (für Durchsagen mit der Sondersignalanlage gekoppelt), Wärmeschutzverglasung
sowie zusätzliche Schiebefenster auf beiden Seiten.